Änderung der Ländeordnung

Die Ländeordnung und die Befugnisse der Stadtwerke Passau sollen in Zukunft verändert werden. Das teilten die Verantwortlichen der Stadt Passau am Montag mit. Die Stadtwerke Passau dürfen künftig auch Einzelanordnungen im Bereich der Schifffahrtslände und der Innenstadt durchführen. Grund dafür ist das vermehrte Aufkommen des Lieferverkehrs und häufig parkende Reisebusse, was zu Behinderungen und Gefahrensituationen im Straßenverkehr führe. Zudem seien Neuregelungen zu Verbesserungen für den Ländebereich Altstadt und Römerplatz vorgesehen. Demnach dürfen ab der Saison 2019 an den Liegestellen 1, 2 und 5 keine Schiffe mehr mit Ein- und Ausschiffung anlegen dürfen. Des Weiteren werden Reisebusse, welche Schiffsgäste zu den Anlegestellen A1 – A5 höchstens 15 Minuten am Römerplatz halten dürfen.