Übung für den Ernstfall

Ein Schiff ist auf der Donau verunglückt und es laufen hunderte Liter Öl ins Wasser – So in Etwa könnte die Einsatzmeldung lauten. Zum Glück war das, was sich am Samstag auf dem Gelände der Firma Bayernhafen in Passau abgespielt hat aber nur eine Übung. Bereits vor einiger Zeit wurden dort und auf der anderen Uferseite zwei Fixpunkte geschaffen, um im Ernstfall eine Ölsperre befestigen zu können. Da sich bei einer Fließgeschwindigkeit der Donau von über einem Meter pro Sekunde das Öl einfach unter der Sperre durchdrücken würde, ist diese Stelle mit Bedacht gewählt worden.