Ab jetzt 6 statt 5 Impfdosen pro Fläschchen

Wie NIEDERNBAYERN TV bereits letzte Woche schon gemeldet hat, beinhaltet ein Corona-Impfstoff-Fläschchen von Biontech nicht nur fünf, sondern mindesten sechs Impf-Dosen. Bei der derzeitigen Knappheit des Mittels eine Verschwendung die von Ärzten, unter anderem vom Bad Griesbacher Arzt Siegfried Fürst, kritisiert wurde.  Biontech zufolge sollten aber nur fünf Dosierungen entnommen werden dürfen. Entnahm ein Arzt mehr, musste er die Haftung dafür selber übernehmen. Nun hat das Bundesgesundheitsministerium reagiert und grünes Licht für die Entnahme von sechs Dosierungen gegeben. Nun muss nur noch der Beipackzettel von Biontech geändert werden und die Freigabe für sechs Dosierungen von der europäischen Arzneimittel Agentur erfolgen.