Caritas-Erweiterungsbau

Die bauliche Erweiterung und Modernisierung der Caritas Werkstatt in Pocking wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales mit 3,5 Millionen Euro gefördert. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Walter Taubeneder hervor. Im Zuge der laufenden Baumaßnahmen hat sich Taubeneder zusammen mit dem Pockinger Bürgermeister Franz Krah ein Bild vor Ort gemacht. Im Rahmen der Erweiterung sollen künftig rund 90 neue Arbeitsplätze entstehen. Die Baumaßnahme ist in zwei Bauabschnitten geplant. Diese sollen in etwa sechs Jahren abgeschlossen sein. Aktuell arbeiten 260 Menschen mit Behinderung in 13 verschiedenen Produktionsbereichen in der Caritas-Werkstatt.