Corona-Newsblock vom 12. Mai 2020

Seit letzter Woche haben sich Bund und Länder ja auf die Grenze von 50 Neuinfektionen pro Woche/pro 100.000 Einwohner verständigt. Das ist die Schwelle, ab der wieder Maßnahmen zur Ausgangsbeschränkung zum Tragen kommen könnten. Zum Glück sind wir momentan weit von dieser Grenze entfernt. In Niederbayern liegt der Landkreis Regen mit rund 23 Fällen pro Woche vorn, im  Landkreis Rottal-Inn sind es 18 Fälle. Hier sind seit Montag zwei weitere Menschen an den Folgen von Covid-19 gestorben. Damit beläuft sich die Zahl der Todesopfer im Landkreis Rottal-Inn auf insgesamt 46 Fälle. 38 Personen sind momentan aktuell erkrankt.

Seit Sonntag ist die Zahl der Infizierten im Landkreis Freyung-Grafenau weiter gesunken. Zur Zeit sind noch 21 Personen an dem Corona-Virus erkrankt. In der Stadt Passau gelten noch 6 Personen als infiziert, wobei man anmerken muss, dass die Zahlen von vergangener Woche stammen. Erst am Freitag wird es dann wohl neues Zahlenmaterial aus der Dreiflüssestadt geben.

Unterdessen hat der Landkreis Passau seine Zahl der Erkrankten sogar nach Städten und Gemeinden im Landkreis aufgeschlüsselt. Mit derzeit 14 Erkrankten liegt Fürstenzell demnach . Insgesamt beläuft sich die Zahl der aktuell erkrankten Personen im Landkreis Passau auf 92, 54 weniger als noch am Freitag. Der Trend ist also nach wie vor rückläufig. Hoffen wir, dass es so bleibt.