Corona Newsblock vom 29.01.2021

Wegen zu vieler Corona-Patienten schränkt das Klinikum Passau seinen Regelbetrieb weiter an. Das hat das Klinikum am Nachmittag in einer Pressemitteilung verlauten lassen. Demnach ist die Lage am Klinikum äußerst angespannt. Nach einer kurzen Phase der Entlastung auf den Covid-Normalstationen in der 2. Januarwoche habe sich die Situation leider wieder deutlich verschärft, sagt Werkleiter Stefan Nowack. Aktuell werden 105 Corona-Patienten versorgt. Insbesondere die Covid-Intensivstation seit an der Belastungsgrenze. Vor diesem Hintergrund hat die Klinikleitung zusammen mit den Chefärzten und der Personalvertretung beschlossen, den Regelbetrieb noch stärker als bisher einzuschränken. Bis auf weiteres werden deshalb ausschließlich Notfallpatienten behandelt und dringlichste Behandlungen durchge-führt. Weitere wichtige Neuigkeiten im Zusammenhang mit Covid 19 jetzt in unserem täglichen Newsblock!