Drittimpfung inklusive Bestätigung

Die Dreiflüssestadt Passau gilt schon längst als bundesweiter Impfvorreiter in Sachen Corona. Diese Erfolgsstory soll nun auch beim Thema Auffrischungsimpfung fortgesetzt werden. So hat Oberbürgermeister Jürgen Dupper jüngst 9.000 Personen postalisch darüber informiert, das für sie nun die Möglichkeit zur Dritt- oder auch Auffrischungsimpfung besteht. Diese ist zunächst für Bürger ab 70 Jahren gedacht. Wenn deren Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurück liegt, können diese sich im Passauer Impfzentrum, an den mobilen Impfstationen oder auch beim Hausarzt ein drittes Mal Impfen lassen. Zudem besteht die Möglichkeit, ab diesem Donnerstag eine kostenlose Impfbestätigung im Scheckheftformat zu beantragen.