Einstimmiger Beschluss

Die Mitglieder des Kreistags haben den Haushalt 2018 für den Landkreis Passau einstimmig beschlossen: Investitionen in Höhe von rund 20 Millionen Euro sollen vor allem für die Generalsanierung des Gymnasiums Untergrießbach, für die Breitband-Förderung und für die Digitalisierung verwendet werden. Der Hebesatz für 2018 ist mit 42,5 Prozent niedriger als je zuvor. Neben dem Landkreis Dingolfing-Landau ist er damit der niedrigste Hebesatz in ganz Niederbayern. Die Verschuldung konnte wie bereits im Vorjahr um 2,7 Millionen Euro reduziert werden und liegt aktuell bei 35,9 Millionen Euro.