Entwarnung in Passau

Die Ergebnisse der beiden am Klinikum Passau auf das Coronavirus getesteten Patienten sind negativ ausgefallen. Bei den Personen gab es von Anfang an nur einen vagen Verdacht auf eine Infektion mit dem Erreger. Laut den Sprechern des Klinikums Passau wiesen die Betroffenen am Dienstag „unspezifische Symptome“ auf. Nachdem das bayerische Gesundheitsministerium am Dienstagabend zwei weitere Coronavirus-Fälle bestätigte, herrschte zunächst leichte Verwirrung. Am Mittwochvormittag gab das Gesundheitsministerium auf Nachfrage jedoch offiziell Entwarnung für die beiden Patienten in Passau.