Geplante Neuausrichtung der niederbayerischen Kur- und Heilbäder

Niederbayern verfügt an fünf Standorten über insgesamt mehr als 8.600 Quadratmeter Heil- und Thermalwasserflächen. Die Zahl der klassischen Kurgäste geht jedoch seit Jahren zurück. Die Verlustabdeckung des laufenden Betriebs gestaltet sich somit zunehmend schwierig. Daher soll für die Bäder nun eine neue Strategie entwickelt werden.