Hirsch auf Passau-Tour

Ein tierischer Zwischenfall wurde am Mittwochmorgen der Polizeiinspektion Passau gemeldet. Gegen 8 Uhr wurde auf der Vilshofener Straße ein Hirsch gesichtet, der in Richtung Schanzlbrücke unterwegs war. Das Tier bewegte sich anschließend durch die Altstadt bis zur Ortsspitze, wo es über eine Mauer sprang und durch die Donau Richtung Ilzstadt schwamm. Dort verloren die Polizeibeamten den Hirsch schließlich aus den Augen. Nach Angaben der Passauer Jagdbehörde könnte der tierische Verkehrsteilnehmer bereits im August aus einem Gehege entkommen sein, das durch einen Sturm beschädigt wurde. Aktuell hält er sich vermutlich im Bereich Oberhaus aus. Auf seinem Weg durch die Dreiflüssestadt hat der Hirsch einen PKW beschädigt.