Hoher Sachschaden – Verkehrsunfall auf der B12 bei Passau-Grubweg

Am Mittwoch hat sich auf der B12 im Passauer Stadtteil Grubweg ein schadensträchtiger Verkehrsunfall ereignet. Gegen 08.40 Uhr verlor ein 32-Jähriger aufgrund von gesundheitlichen Problemen die Kontrolle über seinen Pkw, als er von Salzweg in Richtung Passau fuhr. Auf Höhe Kastenreuth geriet er auf die zweispurige Gegenfahrbahn. Auf der rechten Spur fuhr ein Tankwagen, beladen mit 15.000 Litern Heizöl, auf der linken ein tschechischer Lkw. Beide Fahrer wichen nach rechts beziehungsweise nach links aus und der Pkw steuerte durch die freigewordene Gasse hindurch. Dabei touchierte er beide Lastkraftwagen im Bereich der Achsen. Dadurch brach am Tankfahrzeug eine Achse, am tschechischen Lkw wurde diese verschoben. Der Pkw kam anschließend zum Stehen. Der 32-Jährige wurde durch den Zusammenstoß eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er kam mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Passau. Die B12 war über längere Zeit gesperrt. Der Sachschaden beträgt ca. 150.000 Euro.