Horrorunfall am Rastplatz – Angeklagter legt Revision ein

Im Fall des getöteten 24-Jährigen, der im August 2021 bei einem Unfall auf einem Rastplatz in Schöfweg im Landkreis Freyung-Grafenau ums Leben kam, hat der Unfallfahrer jetzt Revision gegen die Rechtsfolgen eingelegt. Den Schuldspruch erkennt er aber an. Das Amtsgericht Freyung hatte den 31-jährigen Unfallfahrer Anfang Mai  wegen fahrlässiger Tötung zu einer Haftstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt. Eine Bewährungsstrafe sei laut Richterin nicht gerechtfertigt gewesen.