IHK-Vizepräsidenten verabschiedet

Bereits im Sommer diesen Jahres haben alle wahlberechtigten Unternehmerinnen und Unternehmer aus Industrie, Handel, Tourismus und Dienstleistungen in Niederbayern die 81 Mitglieder der IHK-Vollversammlung aus ihren Region gewählt. Der Passauer Unternehmer Thomas Leebmann wurde dabei wieder zum Präsidenten gewählt. Nicht mehr zur Wahl angetreten waren Christian Hatz für die Teilregion Passau, Alois Atzinger für die Teilregion Freyung-Grafenau und Jürgen Wallstabe für die Teilregion Straubing. Deshalb wurden die drei langjährigen, ehrenamtlichen Vizepräsidenten am Freitagabend in Passau feierlich verabschiedet.
Die Verabschiedeten selbst zeigten sich über die Ehrung und den Festakt anlässlich ihrer Leistungen sehr bescheiden.
Ein Highlight stach für die ausscheidenden Vizepräsidenten an diesem Abend neben der Würdigung besonders hervor -die Laudatio von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer.
Andreas Scheuer dankte den drei ehemaligen Vizepräsidenten für ihren erfolgreichen, ehrenamtlichen Einsatz in der niederbayerischen Wirtschaft.
Die neue Wahlperiode der IHK-Vollversammlung läuft nun bis zum Jahr 2023. In der konstituierenden Sitzung, die ebenfalls am Freitagabend stattfand, wurde unter anderem bereits eine Resolution unter dem Titel "Für bessere Mobilität und Erreichbarkeit im Wirtschaftsraum Niederbayern" verabschiedet. Diese wurde anschließend sogleich an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer übergeben.