Kreisfeuerwehrversammlung in Rottal Inn

Vor den Delegierten der 127 Feuerwehren des Landkreises Rottal Inn zogen Kreisbrandrat Rene Lippeck und der Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzende Helmut Niederhauser Bilanz über das Jahr 2018. Zu den 2300 Einsätzen kommen für die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte Schulungen und technische Einführungen dazu. Ein enormer zeitlicher Aufwand.