Leonhardifahrt in Grongörgen

Um das Jahr 1720 begann in Grongörgen in der Gemeinde Haarbach die Verehrung des Viehpatrons Leonhard. Damit begann auch die Leonhardifahrt oder wie es heute heißt, der Leonhardiritt. Jedes Jahr um den 6. November, dem Namenstag des Hl.Leonhard  fand ein Umritt mit Segnung der Pferde statt. 1936 wurde der Leonhardiumritt eingestellt, 1971 aber vom Leonhardiverein neu belebt.