Lockdown-Hunde

Manche sind groß und ruhig, andere klein und aufgeweckt. Der eine hat kurze Haare, der andere lange. Manche helfen dabei Menschen zu bergen, wiederrum andere haben die größte Freude daran einem Stock hinterherzujagen. Eines haben sie alle gemeinsam: ihre super ausgeprägte Spürnase. Sie können sich’s schon denken: es geht um den Hund. Vor allem in den letzten Monaten ist die Nachfrage nach dem vierbeinigen Haustier nämlich enorm gestiegen.