Mehr Erwerbstätige

Der seit 2003 zu beobachtende Beschäftigungsaufbau in Bayern hat sich auch im Jahr 2018 fortgesetzt. So ist Zahl der Erwerbstätigen im Freistaat auf rund 7,7 Millionen Personen angestiegen. Damit erhöhte sich die Beschäftigung gegenüber dem letzten Jahr um 1,5 Prozent. Das geht aus den aktuellen Zahlen des bayerischen Landesamts für Statistik. Seit dem Jahr 2010 gäbe es insgesamt knapp 13 Prozent mehr Erwerbstätige. Darüber hinaus ist der Anteil an marginal Beschäftigten weiter rückläufig. Dieser sank im selben Zeitraum kontinuierlich von über 13 auf 11,1 Prozent. Hierunter fallen geringfügig entlohnte Personen auf 450 Euro-Basis, kurzfristig Eingestellte sowie die in Bayern quantitativ unbedeutenden 1-Euro-Jobs.