Grenzkontrollen zu Tschechien belasten ostbayerische Unternehmer

Mit der Einstufung Tschechiens zum Hochrisiko-Mutationsgebiet gelten seit letzter Woche deutlich verschärfte Einreise-Regeln nach Deutschland. Das wirkt sich gerade für Unternehmen in den Grenzlandkreisen Freyung-Grafenau und Regen äußerst negativ aus. In jedem fünften Betrieb haben Grenzpendler bereits gekündigt. Und ebenfalls 20 Prozent der Unternehmen mussten aufgrund der verschärften Einreisebedingungen ihren Betrieb beziehungsweise ihre Produktion vorübergehend still legen.