Mehr Schutz vor Überschwemmungen

Am Mittwoch wurde im Rathaus in Neuhaus am Inn ein weiteres Mal über die Resultate des Hochwassers von 2013 gesprochen und mögliche Lösungen diskutiert. Es ist eine Notwendigkeit im Oberlauf des Inns Maßnahmen zu ergreifen, die den Flussunterliegern die Lage in Zukunft erleichtern. Um dies zu erreichen, hat man 2015 drei universelle Einrichtungen final beauftragt, wissenschaftliche Möglichkeiten für die Region zu finden.