Mehrere Personen verletzt

Auf der A3 bei Passau ist es am Mittwoch gegen acht Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gekommen. Auf Höhe der Anschlussstelle Passau-Nord fuhr ein Kleintransporter in Fahrtrichtung Österreich auf einen Pkw auf. Durch die Wucht des Aufpralls löste sich der Anhänger des Kleintransporters und wurde samt seiner Ladung, einem weiteren Pkw, in einen nachfolgenden Sattelzug geschleudert.
Dabei handelt es sich um den Fahrer des Pkws. Der Fahrer des Kleintransporters wurde leicht und seine Beifahrerin schwer verletzt. Beide wurden ins Klinikum Passau eingeliefert. Der Sattelzugführer blieb unverletzt.
Insgesamt entstand durch den Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0851 9511 521 bei der Verkehrspolizeiinspektion Passau zu melden.