Neubau nicht realisierbar

Passaus Stadtrat Josef Haydn hat in der Sitzung des Bauausschusses am Donnerstag seinen Antrag zum Abriss der Franz-Josef-Strauß-Brücke und zum anschließenden Neubau einer größeren Brücke zurückgezogen. Dieser sei sorgfältig geprüft worden, wie Josef Haydn auf TRP1-Nachfrage mitteilte. Diesbezüglich hätte sich ergeben, dass die Brückenbreite vollständig ausgereizt sei. Auch die benachbarten Gründstücke könnten nicht weiter ausgebaut werden. Der technische Aufwand für einen Neubau sei zu umfangreich. Laut einer Sprecherin der Stadt Passau konzentriere man sich nun auf die geplante Generalsanierung der bestehenden Brücke.