Neuhaus und Schärding fordern kleinen Grenzverkehr

Da sie die Grenzen nicht passieren dürfen, müssen Bürger der Stadt Schärding für ihre Besorgungen weite Strecken auf sich nehmen. Gleiches gilt für Einwohner der Gemeinde Neuhaus am Inn im Landkreis Passau. Da dies nicht nur wirtschaftliche Verluste hervorbringen, sondern darüber hinaus eine Entfremdung zwischen den betroffenen Ortschaften bewirken kann, fordern die Bürgermeister nun die Wiedereinführung des kleinen Grenzverkehrs. Hiermit soll den Befürchtungen aktiv entgegengewirkt werden.