Weiterhin hohe Polizeipräsenz

Auch am Mittwoch haben sich die Beamten der Polizei vor der Passauer Dreiländerhalle positioniert. Wie bereits am Dienstag berichtet, war am morgen ein anonymer Anruf eingegangen. Darin wurde eine Gewalttag während der juristischen Staatsexamensprüfung von 174 Studenten angedroht. Schlussendlich passiert war dann aber nichts. Wie auch am Dienstag kam es am Mittwoch weder vor, während noch nach der Examensprüfung zu irgendwelchen Vorfällen. Die Kriminalpolizei Passau bittet trotz erster Ermittlungserfolge weiter um Hinweise: Wer zwischen 5.30 Uhr und 6 Uhr im Bereich der unteren Donaulände in der Nähe der dortigen Telefonsäule Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich unter 0851/9511-0 zu melden.