Passauer Feministen schließen Grüne aus

Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung beendet seine Zusammenarbeit mit den Passauer Grünen. Das geht aus einer Pressemitteilung vom Montag hervor. Grund dafür seien demnach Missbrauchsvorwürfe gegen einen Mandatsträger und der nachfolgende Umgang mit der Situation seitens der Partei. In der Aufarbeitung und der gegenseitigen Kommunikation seien in Folge Aussagen gefallen, die nicht dem Selbstverständnis des Bündnisses entsprechen. Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung ist ein Zusammenschluss aus Einzelpersonen und über 20 Gruppen aus dem Raum Passau. Die Grünen Passau gehörten dem seit 2019 an.