Politischer Aschermittwoch – CSU

Mit Franz Josef Strauß hätte es das wohl nicht gegeben: Einen virtuellen Aschermittwoch ganz ohne Biertische und begeisterte Anhänger. Doch die Zeiten ändern sich und Corona zwingt nahezu alle Parteien kreativ zu sein. Das gipfelt heute in den ersten digitalen  Aschermittwoch in der 102-jährigen Geschichte. Ausgerechnet zum Start in den Bundestagswahlkampf müssen sich die Beteiligten bei ihren Reden kürzer halten als sonst und auf die Rückmeldungen aus dem Publikum verzichten. Wie das bei der CSU in der Passauer Dreiländerhalle gelaufen ist, Corinna Kindler und Luca Bove berichten!