Silvesterfeier nach wie vor im Gespräch

Am Dienstag war die traditionelle Feier zum Jahreswechsel auf der Passauer Marienbrücke erneut Thema im Ordnungsausschuss. Grund dafür war ein Antrag der CSU-Fraktion, der jedoch abgelehnt wurde. Darin wurde die Verantwortlichen der Stadt Passau aufgefordert, notwendige Maßnahmen zu ergreifen, um eine Silvesterfeier auf der Marienbrücke zu ermöglichen. Eine weitere Alternative dazu sei zudem ein von der Stadt Passau organisiertes Feuerwerk. Nun wird sich das Stadtratsplenum in einer der kommenden Sitzungen mit dem Thema erneut befassen. Die traditionelle Silvesterfeier auf der Marienbrücke war zum Jahreswechsel 2016/17 erstmalig untersagt worden.