Vorerst kein Hochwasser

Die Pegel von Inn und Donau in Passau werden nach aktuellen Berechnungen keine Hochwassermeldestufe erreichen. Das geht aus Berechnungen des Hochwassernachrichtendiensts Bayern hervor. Das aktuelle Tauwetter und die anhaltenden Regenschauer haben zwar zu einem deutlichen Anstieg der Flusspegel geführt, jedoch erreichen weder Inn noch Donau aktuell einen bedrohlichen Wasserstand. Auch die zwei Tage Prognose des Hochwassernachritendiensts geht derzeit nicht von einer gefährlichen Steigung der Pegel aus