Zu Gast bei einer Tierbestattung (Fürstenzell/Passau)

Sie versüßen einem das Leben – Haustiere. Für viele sind sie nämlich nicht nur ein lästiger Hund, mit dem man spazieren gehen muss, sondern viel mehr ein Familienmitglied. Doch auch die Zeit der geliebten Haustiere läuft irgendwann ab. Einige Besitzer vergraben dann den verstorbenen Liebling im Garten. Andere wiederum geben sie in eine Tierkörperverwertungsanlage. Doch es gibt noch einen dritten Weg: Die Tierbestattung. Sabrina Hunner war einen Tag lang bei der „Lichtung Tierbestattung“ in Passau vor Ort.