Verkehrsunfall sorgt für Behinderungen

Auf der A3 ist es am Montagvormittag auf Höhe von Neuburg am Inn in Fahrtrichtung Passau zu einem Unfall gekommen. Wie die Verkehrspolizeiinspektion Passau bestätigte, streifte ein 74-jähriger Pkw-Fahrer kurz vor der Grenzkontrollstelle zunächst die Mittelschutzplanke als er nach links von der Fahrbahn abkam. Nur wenige Kilometer später touchierte er die Schutzplanke erneut. Dabei geriet er ins Schleudern und kam letztendlich auf der linken Spur zum Stehen. Der Unfallverursacher blieb glücklicherweise unverletzt. Der Pkw musste allerdings abgeschleppt werden. Aufgrund der blockierten linken Fahrspur kam es kurzzeitig zu Rückstauungen. Die Verkehrspolizei Passau übernahm am Unfallort die Stauabsicherung und konnte somit Folgeunfälle verhindern. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt.