Weniger Unfälle

Vor kurzem hat die Polizeiinspektion Simbach am Inn die Verkehrsunfall- und Verkehrsstatistik 2018 vorgestellt. Dabei wurde deutlich, dass die Zahl der Verkehrsunfälle gegenüber dem Vorjahr um 2,08 Prozent auf 1034 Unfälle zurückging. Die Zahl der Unfälle wegen überhöhter Geschwindigkeit stieg jedoch erneut an. Ereigneten sich im Jahr 2016 noch 10 Unfälle, waren es 2017 bereits 17. 2018 erhöhte sich die Zahl der Unfälle nochmals um weitere vier. Die Polizei setzt in Bayern unter anderem darauf, durch Geschwindigkeitskontrollen den Verkehr sicherer zu gestalten. Im niederbayerischen Untergriesbach wurde beispielsweise am 20. Februar ein Raser mit einer Geschwindigkeit von 150 Kilometern pro Stunde in einer auf 80 km/H beschränkten Zone geblitzt. Drei Monate Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und mehrere Hundert Euro Strafe sind die Konsequenz.