Bittere Niederlage

Am Samstag haben die Handballer des TSV Simbach das Duell gegen den Fünftplatzierten TSV Ottobeuren mit 25:29 verloren. Von Beginn an wirkten die Simbacher Spieler müde. Vor heimischem Publikum lagen sie zur Halbzeit mit 11:14 Toren zurück. Den Fans blieb die Hoffnung, dass sich an der Vorstellung der Simbacher Handballer im zweiten Durchgang etwas ändern würde. Doch auch nach der Pause konnten sie in der Offensive zu wenige zwingende Torchancen herausspielen.
Doch nicht nur offensiv hatte der TSV Simbach Probleme. In der Defensive konnten die Angriffsspieler aus Ottobeuren zu selten gestoppt werden. Die Gäste hatten leichtes Spiel und konnten selbst mit Verlegenheitswürfen Tore erzielen.
Durch diese Niederlage verlieren die Simbacher Handballer den vierten Tabellenplatz und haben nun 6 Punkte Rückstand auf Platz 2. Keine gute Grundlage für den nächsten Spieltag, an dem es auswärts gegen den Tabellenersten SV Anzing geht.