Corona-Newsblock vom 17.02.2021

Gute Nachrichten für system-relevante Berufspendler aus Österreich und Tschechien: Die Ausnahmeregelung, die ihnen die Einreise aus Mutationsgebieten erleichtert, wurde vom Innenministerium um zwei Tage verlängert. Heißt: Bis Donnerstag um Mitternacht wird den Grenzgängern die Einreise ermöglicht, sofern sie die sonstigen Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehört unter anderem ein negatives Testergebnis und die Kopie des Arbeitsvertrags, mit der sie glaubhaft machen müssen, dass sie eine systemrelevante Tätigkeit ausüben. Ab Freitag, den 19. Februar ist dann zur Einreise neben einem Testnachweis eine amtliche Bescheinigung der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde erforderlich. Diese bestätigt die Systemrelevanz des jeweiligen Betriebes bzw. der jeweiligen Beschäftigten. Was Sie in Sachen Corona heute sonst noch wissen sollten, dazu jetzt mehr in unserem Corona-Newsblock!