Fehlbildung bei Neugeborenen

Viele Eltern erinnern sich noch mit Schrecken an den Contergan-Skandal in den 1960er Jahren. Das Medikament führte bei Schwangeren zu Schädigungen der Föten  in deren Entwicklung. In der jüngsten Vergangenheit wurden nun wieder mehrere Fälle von Neugeborenen mit Fehlbildungen bekannt. Das Bayerische Gesundheitsministerium startete daraufhin eine Umfarge unter den Geburtskliniken im Freistaat. Dominik Sarota berichtet.