Coronakrise: Desaster für Fisch- und Hendl-Braterei

Noch ist die Corona-Krise nicht vorbei – und demzufolge ist auch an dem Verbot von Großveranstaltungen in ganz Deutschland bis Ende Oktober nicht zu rütteln. Besonders hart trifft das diejenigen, die normalerweise von einer Dult zur nächsten ziehen. Doch einige Imbissverkäufer lassen sich davon nicht unterkriegen. So auch Kerstin Kammermeier mit ihrer Hendl- und Fischbraterei!