Geplante Verkehrserleichterung

Die Grundstücksverhandlungen zum Kreisverkehr an der Leonhard-Paminger-Straße in Passau laufen derzeit auf Hochtouren. Das bestätigte Karin Schmeller, Pressesprecherin der Stadt Passau. Derzeit gehe man von einem Kostenaufwand von rund 450.000 Euro aus. Der Durchmesser des Kreisels soll zirka 30 Meter betragen. Die genaue Größe könne man aber erst nach einer erfolgreichen Einigung mit den Grundstückeigentümern bekanntgeben. Wie bereits berichtet, soll an der Kreuzung der Leonhard-Paminger-Straße, der Neuburgerstraße und Am Fernsehturm ein Kreisverkehr zur Erleichterung des Verkehrsflusses entstehen. Bereits im April 2018 hat der Passauer Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr einem neuen Kreisel an besagter Kreuzung zugestimmt.