Konzepte zur Verkehrsverbesserung

In der vierten Sitzung des "Dialogforums Nordumgehung Passau" sind am Freitag von den Teilnehmern mehr als 60 Lösungsansätze präsentiert worden. Die im Vorfeld eingereichten Vorschläge drehten sich um die Themenfelder "Verbesserungen für den nicht motorisierten Verkehr", "Verbesserungen im Bereich Öffentlicher Verkehr"; "Verbesserungen im Bereich Individualverkehr" und "Verbesserungen im Bereich Straßenverkehrsordnung". Als Grundlage diente eine Analyse der Hauptprobleme der Verkehrssituation in und um Passau, welche bereits in der dritten Forumssitzung präsentiert wurde. In der Zusammenkunft am Freitag bewerteten die Teilnehmer die Lösungsvorschläge zusätzlich im Hinblick auf ihre Akzeptanz und Konsensfähigkeit. Das Ergebnis soll in den nächsten Tagen zusammengefasst und so aufbereitet werden, dass ersichtlich wird, bei welchen Ansätzen eine Weiterverfolgung sinnvoll ist. Anschließend werden Gutachter die verbleibenden Lösungsvorschläge genauer untersuchen. Die Ergebnisse sollen den Teilnehmern bis zur nächsten Sitzung des Dialogforums im kommenden Herbst vorgestellt werden.