Schuldspruch verschoben?

Am Donnerstag wird vor dem Landgericht Passau der Prozess gegen einen 26-jährigen Eritrea wegen versuchtem Mord und gefährlicher Körperverletzung fortgesetzt. Für den vierten Verhandlungstag ist zunächst die Vernehmung eines weiteren Zeugens geplant. Zudem ist vorgesehen, dass die Plädoyers gehalten werden. Anders als erwartet wird es aber wahrscheinlich noch keinen Urteilsspruch geben. Das Gericht hat deshalb vorsorglich einen weiteren Prozesstag für den 17. Juni anberaumt.