Waffen beim Schützenverein

Gerade haben wieder tragische Morde die Schlagzeilen gefüllt, die von Mitgliedern von Sportschützenvereinen begangen wurden. Ein 26-jähriger Sportschütze mit einer Waffenbesitzkarte hat sechs Mitglieder seiner eigenen Familie getötet. Solche Taten wiederholen sich leider in fast regelmäßigen Abständen und bringen die Sportschützen in Verruf. Dabei unternehmen die Vereine alles, um für Sicherheit im Umgang und in der Aufbewahrung der Waffen zu sorgen. Helmut Degenhart hat einen Schützenverein besucht und sich darüber kundig gemacht.