Blitzermarathon startet wieder bald am 21. April

Am Mittwoch um 06.00 Uhr früh startet der diesjährige Blitz-Marathon in Bayern. 24 Stunden wird dann auch die niederbayerische Polizei Geschwindigkeitsüberwachungen an rund 350 Messstellen- überwiegend auf Landstraßen – durchführen. Der europaweite „Speedmarathon“ wird vom europäischen Verkehrspolizei-Netzwerk „Roadpol“ koordiniert. Im Rahmen des Bayerischen Verkehrssicherheitsprogramms 2030 „Bayern mobil – sicher ans Ziel“ beteiligt sich auch das Polizeipräsidium Niederbayern an diesem Blitzer-Marathon. Ziel ist es, die Verkehrsteilnehmer zur Einhaltung der Tempolimits auf Autobahnen, Landstraßen und Innerorts zu sensibilisieren, um die Zahl der Verkehrstoten in Bayern weiter zu reduzieren. Denn rund ein Drittel der tödlichen Verkehrsunfälle in Niederbayern waren 2020 auf nicht angepasste Geschwindigkeit zurückzuführen.