Jugendwallfahrt Bistum Passau

Mit dem traditionellen großen Halleluja in der Basilika St. Anna ist in Altötting die zweitägige Jugendfußwallfahrt am vergangenen Samstag zu Ende gegangen. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause stand den tausenden Wallfahrern die Begeisterung regelrecht ins Gesicht geschrieben. Überglücklich und erleichtert wegen der gelungenen Jugendfußwallfahrt zeigte sich schließlich das Leitungsteam um Jugendpfarrer Wolfgang de Jong und Bischof Stefan Oster, der die Wallfahrer auf dem letzten Teilstück Stammham-Altötting begleitet hatte. Stefanie Hintermayr mit den Einzelheiten!