Positive Entwicklung der Lohngleichheit

Die regionale Einkommensungleichheit zwischen den bayerischen Landkreisen hat in den letzten 25 Jahren abgenommen. Das geht aus einer Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik hervor. Ein Blick auf die Entwicklung zeige, dass viele Kreise, die 1991 auf unterdurchschnittlichem Niveau begonnen haben, sehr viel an Einkommen aufholen konnten. Darunter befinden sich vor allem Kreise in Niederbayern und der Oberpfalz. Zwischen den bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten bestehen pro jedoch erhebliche Einkommensunterschiede. Insgesamt kommt es zu einer Konvergenz des Einkommens in Bayern. Eine mögliche Erklärung hierfür seien regionale Bevölkerungswanderungen, darunter beispielsweise Pendlerströme.