Sammelaktion und Verladung von Hilfsgütern der NPBW Junior Ranger für Ukraine

Der Krieg in der Ukraine dauert inzwischen fünf Wochen an. Mehr als 4 Million Menschen haben als Folge das Land verlassen, über 90.000 Geflüchtete sind mittlerweile in Bayern angekommen. Viele Menschen befinden sich allerdings nach wie vor vor Ort beziehungsweise in den Nachbarländern in Notunterkünften. Von überall wird deshalb versucht, diese Menschen so gut es geht zu unterstützen. Auch die Junior Ranger des Nationalsparks Bayerischer Wald haben sich für die Betroffenen ins Zeug gelegt.